Homepage der Sonnendrfer Oberlienz, Thurn und Gaimberg

Kajak - Rafting

Osttirol ist eine Gebirgsregion im Süden des Alpenhauptkammes und zählt auf kleinster Fläche fast 1000 Gipfel, gekrönt von den Gletschermassiven der Hohen Tauern. Dort entspringt die Isel, als eindrucksvollster von 30 Gletscherbächen. Sie bahnt sich den Weg recht ungestüm durch Umball- und Virgental hinaus nach Matrei. Der Tauernbach aus der Venedigergruppe und der Kalserbach, gespeist vom Großglocknermassiv, gesellen sich auf dem Weg nach Lienz dazu, ebenso die Schwarzach aus dem Defereggental. In der Bezirkshauptstadt trifft sich die Isel mit der Drau, die ihr Wasser aus den südlichen Teilen der Osttiroler Gebirgsgruppen bezieht.

 

Vor allem die Isel, ermöglicht Wildwasser mit besonderem Reiz für Kajakfahrer und Raftingfans. Jeder Schwierigkeitsgrad ist vorhanden, von der romantischen Flusswanderung bis hin zum ultimativen Kick beim Rafting oder Wasserfallspringen mit dem Kajak. Sie wird von den großen Gletschern des Nationalparks Hohe Tauern gespeist, wodurch auch in den Sommermonaten Juli und August ein optimaler Wasserstand garantiert ist. Die Isel, die Trinkwasserqualität besitzt, bietet zwischen Matrei und Lienz Raftingstrecken in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Die Saison beginnt 15. Mai und endet 30. September jeden Jahres. Der Raftingsport ist beinahe Wetterunabhängig und somit auch bei Schlechtwetter eine interessante Alternative!

 

Sämtliche Flüsse und Bäche Osttirols haben Trinkwasserqualität. Die meisten führen im Gegensatz zu anderen Regionen auch im Hochsommer ausreichend Wasser.

 

Event-Tipp: Der Extrembewerb Dolomitenmann am ersten September-Wochendende in Lienz, mit mehr als 100 internationalen Teams, die in einer unglaublich kraftraubenden Action-Staffette berglaufen, paragliden, mountainbiken und durch wilde Wasser paddeln. Unvergleichlich!

 

Text TVB Osttirol

 

 

 

Kontaktinformation