Gemeinde Gaimberg in Osttirol

Seniorenbund Gaimberg

Rückblick vom Seniorenbund Gaimberg

Die Adventfeier im „Mesner Brennstadel“ entwickelt sich zu einem „Highlight“ in unserem Vereinsleben. 62 ältere Personen aus unserer Gemeinde folgten der Einladung und fanden sich am 12.12.2018 um 12:00 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen ein. Obfrau Rosi Mühlmann gab in ihrem Grußwort der Freude darüber Ausdruck.

Rückblickend findet sie lobende Worte: „Es herrschte wiederum eine feine Stimmung; Fam. Andrea Neumair bekochte uns mit einem ausgezeichneten Hirschragout mit Beilagen. Silvia Tiefnig lieferte wie immer den bekömmlichen Nachtisch und besonders ausreichend konnte man sich an den vorzüglich gefüllten Kekstellern von Anni Buchacher bedienen. Klemens Duregger sorgte mittels Videotechnik wieder für die passende Hintergrundmusik, Konrad Klaunzer und Ludwig Neumair überraschten mit adventlich stimmungsvollen Liedern. Dafür allen ein herzliches DANKE, besonders auch den Helferinnen Conny Klaunzer, Rosi Webhofer, Gabi Tiefnig und Oswalda Steiner.“

Bgm. Bernhard Webhofer hob in seinen Grußworten die Wichtigkeit und Bedeutung der älteren Generation für ein gesundes, ausgleichendes Klima in unserer Gemeinde hervor und gab seiner Freude über den guten Besuch in dieser freundschaftlichen Atmosphäre Ausdruck.

Wohltuend empfand man auch die Anwesenheit unseres Dekans Dr. Franz Troyer und seine adventlichen Gedanken, die zu Innehalten und Besinnung ermutigten. Dass es auch Vikar Stefan Bodner in unserer Runde gut gefallen hat, zeigt die lange „Verweildauer“ - es war bereits gegen „halbe viere“, als sich die gemütliche Runde aufzulösen begann. Herzlichen Dank an alle - und wir freuen uns auf die Adventfeier 2019 am 11.12.2019 im „Mesner Brennstadel“!

 

Die Jahreshauptversammlung fand am 13. Feber 2019 um 15:00 Uhr statt und es waren 35 Mitglieder anwesend.

Mit Stand 1. Jänner 2019 sind 42 Hauptmitglieder, 18 Anschlussmitglieder und 5 freie Mitglieder beim Seniorenbund Gaimberg.

 

Der Vorstand:

Obfrau: Rosi Mühlmann

Stellvertreter.: Josef Duregger

Kassierin: Hedi Ranacher

Schriftführerin: Elisabeth Klaunzer

Wanderwart : Sepp Mühlmann

Wanderwart-Stellv: Maria Kollnig

 

Obfrau Rosi Mühlmann begrüßte die Anwesenden, besonders Bgm. Bernhard Webhofer und in Vertretung des Bezirksobmannes Josef Told den Schriftführer Hermann Haider.

Kurzer Überblick: Jeden 2. Mittwoch im Monat findet nach wie vor der „Hoagascht“ statt und im Jahr 2018 gab es zwei Ausschusssitzungen. Weiters berichtete sie vom Treffen mit LH Günther Platter am 21. Feber 2018 in Tristach; am 13. April nahmen13 Mitglieder unseres Vereines an einer Führung durch die Fa. DURST teil.

Neun Mitglieder reisten mit den Senioren nach Kreta und im Jahr 2019 haben acht Mitglieder die Reise nach Thessaloniki gebucht. Das Landestreffen am Achensee nahmen drei Personen wahr, an der Operette „Anatevka“ in Kufstein erfreuten sich acht unserer Mitglieder. Am Eduard Wallnöfer Wandertag am 29. September 2018 in Assling waren vier Mitglieder unseres Seniorenbundes zugegen.

Die Oktober und November „Hoagaschte“ wiesen guten Besuch auf.

Lob und Dank gilt allen, die im Hintergrund immer ihre Arbeit tun und so dem Verein eine große Stütze sind. (Dekorateur Claus Stepan /Gestaltung des Schaukastens!) Kantinenkraft Rosi Webhofer scheidet aus, dafür konnte Oswalda Steiner gewonnen werden!

Obfrau Rosi Mühlmann wies auf interessante Angebote im kommenden Sommer hin und berichtete von der Teilnahme an diversen Veranstaltungen, wie Neujahrsempfang in Innsbruck, Bezirksparteitag, Treffen mit LR Patrizia Zoller-Frischauf etc…

Wanderwart Sepp Mühlmann ließ die vier gelungenen Ausflüge/Wandertage im Sommer 2018 noch einmal Revue passieren und bemüht sich, auch im Sommer 2019 an- und entsprechende Ziele in unserer näheren Heimat zu finden.

Kassierin Hedi Ranacher betonte die ausgeglichene Rechnungsgebarung, dankte der Gemeindeführung für geleistete Unterstützung und bat auch um weiteres Wohlwollen, eventuell in Form einer Erhöhung des jährlichen Zuschusses der Gemeinde.

Bgm. Bernhard Webhofer freute sich über die zahlreiche Teilnahme und den ungebrochenen Unternehmungsgeist der Ortsgruppe. Er betonte die Notwendigkeit von Gemeinschaft & Miteinander der älteren Generation in einer funktionierenden Gemeinde, (Gaimberg hat ein Drittel Ü60) wies aber auch auf die gesellschaftspolitischen Herausforderungen hin, die nur gemeinsam bewältigt werden können und versprach auch weiterhin jede mögliche Unterstützung. Er dankte dem Vorstand und überraschte die Frauen zum anstehenden Valentinstag mit einem „Primele“ und dem „Gratis-Getränk“ für alle!

Abschließend überbrachte Bezirksschriftführer Hermann Haider die Grüße des Bezirksobmannes Josef Told und zeigte sich erfreut über die rege Beteiligung an den verschiedenen Veranstaltungen. Besonders erwähnenswert hielt er den Hinweis auf die Wichtigkeit von Fahrtrainingkursen, die für Senioren nun vermehrt angeboten werden. Es geht um Reaktionsfähigkeit, Einschätzen der eigenen Verhaltensweisen im Autoverkehr, Erkennen gefährlicher Situationen u.v.m.

Mit der Bitte um weitere gute Zusammenarbeit beschloss Obfrau Rosi Mühlmann um 16:10 Uhr die Jahreshauptversammlung.

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktinformation